What a Trip

Per Fahrrad von München nach Singapur

 

 Maximilian Semsch, geboren in München, arbeitete 2003 als Produktionsleiter für einen Spielfilm. 2004 startete er dann seine erste Weltreise, die drei Jahre dauerte und ihn über drei Kontinente führte. Im Mai 2008 hatte er dann schon ein neues Projekt: per Fahrrad von München in Richtung Singapur. Der Film „What a Trip – mit 15km/h bis ans Ende der Welt“ und der gleichnamige Live-Diavortrag beschreiben auf eindrucksvolle Weise seine Erlebnisse während dieser sieben Monate.

 

Von München aus bricht Maximilian auf, ins Abenteuer seines Lebens. Sein Ziel ist es, das Ende der Welt aus eigener Kraft zu erreichen - auf seinem Fahrrad. Es sind 13.500 Kilometer bis Singapur durch insgesamt 10 Länder. Untrainiert macht er sich alleine mit über 50 kg Gepäck und einer Foto- und Videokamera auf den Weg. Die daraus entstandene Diashow zeigt einen Menschen, der keine Mühen scheut, um sich einen Traum zu erfüllen: den Traum von der absoluten Freiheit und der Entdeckung unbekannter Kulturen.

 

 Der Vortrag ist gespickt mit tollen Fotos und Ausschnitten aus dem gleichnamigen Film. In den 90 Minuten nimmt Maximilian Semsch, auf packende Art und Weise, den Zuschauer mit auf eine Reise bis ans Ende der Welt und erzählt u.a. von seinem Kampf gegen die Einsamkeit und wie es ist bei 45 Grad mit dem Fahrrad durch die Wüste zu fahren.

 

Davon und von vielem mehr erzählt uns Maximilian am

 

 

12.03.2011, um 17.00 Uhr, im Sportpark Thalheim

Eintritt: 6,- Euro                                                                                                   www.what-a-trip.de
TITELBILD.jpg Affen-in-Thailand.jpg Kontrolle-Kasachstan.jpg
Mittagspause-Russland.jpg Sonnenuntergang-Ukraine.jpg Wueste-Kasachstan.jpg