Südamerika

Jenseits der Anden

 

Thomas Heinze, geborener Rudolstädter, studierter Forstingenieur und begeisterter Abenteurer - ein knappes Jahr war er nun schon in Südamerika unterwegs. Die interessanten Begegnungen mit den Menschen vor Ort, fantastischen Landschaften und die vielfältige Natur stehen im Mittelpunkt seiner Abenteuerreisen.

 

In seinem Vortrag berichtet er was er „Jenseits der Anden“ so alles erlebt und gesehen hat. Er bereiste den größten Salzsee der Welt und radelte die Todesstraße hinunter in den dampfenden Regenwald. Mit dem Boot ging es auf Flüssen durch den Dschungel und zur Wildschweinjagd mit den Indios. Der Foz de Iguacu, als größter Wasserfall ist ebenso ein Höhepunkt wie die kalbenden Gletscher am Westrand der argentinischen Anden. Ushuaia ist die Südlichste Stadt der Erde. Hier „am Ende der Welt“ endet auch die Reise von Thomas Heinze Jenseits der Anden durch Südamerika.

 

Dies und vieles mehr zeigt uns sein Live-Vortrag mit fantastischen Bildern am

  

13.03.2010, um 19.00 Uhr, im Sportpark Thalheim

Eintritt: 6,- Euro

 

www.heinze-thomas.de

Kind.jpg Vulkan.jpg Tukan.jpg
Lama.jpg Salzsee.jpg Wasserfall.jpg