Expedition in die Arktis

Svalbard (Spitzbergen)

 

Die Reise führt uns mit dem Eisbrecher weit in den hohen Norden Europas. Das Svalbard-Archipel (Spitzbergen), eine von Norwegen verwaltete Inselgruppe, liegt im Nordatlantik und dem Arktischen Ozean, nördlich des Polarkreises zwischen 74 und 81 Grad nördlicher Breite.

Die wild zerklüftete Küstenlinie ist von Fjorden durchsetzt, ähnlich wie die Westküste von Norwegen. Das Land ist zu 60 % von Gletschern bedeckt und mit sumpfiger Tundravegetation bewachsen.

Die knapp 3000 Einwohner teilen sich diesen kargen Lebensraum mit Eisbär, Ren, Polarfuchs, mit Walross und verschiedenen Robbenarten sowie den zahllosen Seevögeln, die hier ihr Brutgebiet haben.

 

Von all dem berichtet uns Dr. Jürgen Brunner in seinem Vortrag. Von seiner Reise mit dem russischen Eisbrecher „Professor Multanovsky“ rund um die Inselgruppe brachte er beeindruckende Bilder der Tier- und Pflanzenwelt und einer faszinierend unberührten Landschaft mit. Er erzählt von kalbenden Gletschern und einer abenteuerlichen Schlauchbootfahrt durchs Packeis.

 

Zu sehen ist der Vortrag in digitaler Technik am 28. März um 19.00 Uhr im Thalheimer Sportpark.

Eisbrecher.jpg Longyearbyen.jpg IMG_6237.jpg
Walross.jpg Lumme2.jpg Ren.jpg