Outdoor-Küche

Kochkurs für Wildnis und Lagerfeuer

 

Ernährung aus der Natur, Kochen auf langen Wanderungen oder einfach nur urig mit Freunden am Lagerfeuer, darum geht es bei unserem „abenteuerlichen“ Wildnis-Kochkurs. Essbare Pflanzen, Brot backen in verschiedenen Varianten, Praxis mit dem Dutch Oven, „Feuerlachs“ mit Kräuterpackung, Räuchern, Kochen im Erdofen und vieles mehr erwartet euch im prall gefüllten Programm. Der Abend am Lagerfeuer mit Übernachtung im Zelt oder Tipi machen den Tag zu einem runden Erlebnis.

 

Von Knüppelbrot bis Sauerteig
Los geht es mit dem Kapitel Brot backen. Ihr erfahrt wissenswertes über Natursauerteig, Getreidemühlen und fertige Backmischungen. Da ein Teigansatz einige Zeit zum Gehen benötigt, zeigen wir in der Zwischenzeit einige Methoden zur "schnellen" Herstellung von Fladenbroten und Stockbroten. Dann kommt der Dutch Oven (schwerer, gusseiserner Topf mit Deckel) zur ersten Anwendung. Langsam bäckt er unser Schwarzbrot und verströmt einen verführerischen Duft.

 

Wildpflanzen
Nun geht es zu einer kleinen Kräuterexkursion. In Wald und Flur finden wir allerlei nützliche Pflanzen. Ihr werdet erstaunt sein, wie viele essbar und wie schmackhaft sie sind. Richtig nahrhaft sind die Sprosse der Rohrkolben und erinnern an Spargel. Während ihr viel wissenswertes zu Kräutern und Heilpflanzen erfahrt, sammeln wir unterschiedliche Zutaten für einen wohltuenden Kräutertee

Kochekurs7web.jpg Kochekurs1web.jpg

Räuchern und Räuchergrube

Neben Pökeln, Trocknen, Frosten, Einzuckern und Einkochen ist das Räuchern eine Methode, Nahrungsmittel haltbar zu machen, besonders bei Fleisch oder Fisch. Nebenher bringen die ätherischen Öle bzw. die Rauch-Aromen den typisch, herzhaften Geschmack einer Räucherware. Wir zeigen, wie man das mit einfachsten Mitteln aus der Natur bewerkstelligen kann. Mit ordentlich Lagerfeuerglut, frischen Zweigen, geschnitzten Buchenspänen können wir uns bereits nach kurzer Zeit leckeren Fisch- oder Käse aus unserer Räuchergrube schmecken lassen.

 

Lachs am Brett oder Feuerlachs
Eine abenteuerliche und sehr unterhaltsame Methode einen großen Fisch zu grillen, ist ihn auf ein Brett zu nageln und am Feuer zu braten. Der Fisch wird vom Kopf her halbiert und mit einer Kräuterpackung wie Brennnessel, Dill, jungen Birkenblätter, Melisse und Petersilie aufgespannt. Da die Außenhaut wie eine Art Topfdeckel wirkt, gelangen all die Geschmacksstoffe in den vor sich hin dünstenden Fisch. Dazu kommt das Aroma des offenen Feuers und schon haben wir einen oberleckeren Abendschmaus
.

 

Übernachtung

Zur Übernachtung steht euch unser großes GruppenTipi zur Verfügung mit Platz für 12 Erwachsene. Wenn ihr dort schlafen möchtet, braucht ihr nur Isomatte und Schlafsack mitzubringen. Meldet dies aber bitte unbedingt extra an, damit die Plätze auch reichen. Gern könnt ihr auch euer eigenes Zelt aufbauen.

 

Preis: 85,- € pro Person

Leisungen: Tages-Kurs, reichlich Verpflegung,

Übernachtung im Zelt oder Tipi

Mitbringen: robuste, wettergerechte Kleidung, Essgeschirr, Taschenmesser, Isomatte/Schlafsack, evtl. Zelt

 

Termin: 31. August 2019, Beginn 11.00 Uhr

 durchgeführt von Unger Outdoor Team

Kochekurs2web.jpg Kochekurs3web.jpg
Kochekurs4web.jpg Kochekurs6web.jpg